Sprungziele

Vergabe von gemeindeeigenen Bauplätzen

    Bauplätze vor den Toren Bambergs mit eigenem Autobahnanschluss an die Metropolregion Nürnberg (Erlangen/Fürth/Herzogenaurach). Im schönen Talgrund der Reichen Ebrach mit Nachbarschaft zu Schloss Weißenstein.

    In unserer Gemeinde Pommersfelden wurden in den vergangenen zehn Jahren mehrere Baugebiete in den Ortsteilen Limbach, Pommersfelden, Sambach und Steppach erschlossen. Hierdurch sind insgesamt 163 neue Bauparzellen entstanden. Hiervon wiederum sind 138 gemeindeeigene Bauparzellen. Von diesen gemeindeeigenen Bauparzellen sind aktuell noch 16 zur Eigenheimbebauung frei.

    Der Gemeinderat hat sich dazu entschlossen, diese freien Baugrundstücke Mitte des Jahres 2024 in einer weiteren Vermarktungsrunde an bauwillige Bewerber zur Verfügung zu stellen.

    Gemäß der Vergaberichtlinien der Gemeinde Pommersfelden sind diese WA1-Bauparzellen zur Eigennutzung vorgesehen und die Baufrist beträgt 5 Jahre. Der Kaufpreis beträgt in den Baugebieten Steppach Nord III und Kühtrieb II (Pommersfelden) jeweils 150,- €/qm und im Baugebiet „Hofleite II“ (Sambach) 156,- €/qm.

    Bewerbungen auf diese freien WA1-Bauplätzesind ab dem 22. Mai 2024 möglich. Ab diesem Zeitpunkt finden Sie die WA1-Lagepläne, das WA1-Bewerbungsformular und ein Muster des Reservierungsvertrages auf unserer Homepage unter: https://www.pommersfelden.de/unsere-gemeinde/bauen-wohnen/bauplaetze

    Die Bewerbungsfrist für diese Bauplätze endet am 15. Juli 2024.

    Des Weiteren werden zum Zwecke der Schaffung von Wohnungen in unserer Gemeinde in dem Baugebiet „Hofleite II“ (Sambach) drei größere Bauparzellen speziell für den Wohnungsbau zum Verkauf zur Verfügung gestellt (= sogenannte WA2-Bauplätze). Die Vergabe dieser WA2-Wohnbauparzellen erfolgt in einem gesonderten Bieterverfahren.  Den WA2-Lageplan und das zugehörige WA2-Bewerberformular für das Bieterverfahren finden Sie ebenfalls ab dem 22.05.2024 auf unserer Homepage. Die Bieterfrist endet ebenfalls am 15.07.2024.

    Die Bebauungspläne für die drei Baugebiete Steppach Nord III, Kühtrieb II (Pommersfelden) und Hofleite II (Sambach) finden Sie hier.

    Alle Nachrichten

    De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

    Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

    Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.